Jetzt kostenlos vergleichen!



Nachrichten

Hamburg - Sonntag, 06.05.2012

Deutlicher Anstieg bei Zusatzverträgen in der privaten Krankenversicherung

Klares Wachstum für Zusatztarife im abgelaufenen Jahr

Viele Bundesbürger sind nicht zufrieden mit dem Leistungsspektrum, dass ihnen von der gesetzlichen Krankenkasse geboten wird. Auch wenn die gesetzlichen Anbieter in Deutschland zueinander in Konkurrenz stehen, unterscheidet sich das Leistungssspektrum sämtlicher Kassen nur in wenigen Bereichen und bringt so keine Favoriten hervor, die ein deutlich besseres Leistungsspektrum als andere Kassen zeigen. Wer bereit dazu ist, etwas Geld pro Monat für einen deutlich besseren Schutz seiner Gesundheit zu investieren, entscheidet sich für einen privaten Zusatztarif, der von nahezu allen Versicherungen in Deutschland angeboten wird. Genau von dieser Option machten Bundesbürger im abgelaufenen Jahr 2011 deutlich häufiger Gebrauch als im Vorjahr, Zusatzversicherungen werden so zu einem immer lukrativeren Geschäftszeit für die Versicherungen in Deutschland.

Zusatztarife im Bereich Pflege auf deutlich höherem Wachstumskurs

Nach Angaben des Verbands der PKV sind im abgelaufenen Jahr 2,5% mehr Verträge zur Krankenzusatzversicherung entstanden als noch im Vorjahr, einen deutlich größeren Erfolg konnte jedoch die Geschäftssparte der privaten Pflegeversicherung verzeichnen. Fast elf Prozent mehr Verträge wurden gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen, was das Bewusstsein von immer mehr Bundesbürgern für das Risiko eines eigenen Pflegefalls verdeutlicht. Bei entsprechenden Zusatzverträgen geht es darum, ausreichend finanzielle Mittel neben den staatlichen Zulagen zu erhalten, um so ein würdiges Leben bei einer Pflegebedürftigkeit zu führen. Im Bereich der klassischen Krankenzusatzversicherung hat sich vorrangig die Zahnzusatzversicherung als wichtiges Vertragsfeld erhalten, hierneben wird mit Vorliebe der Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Klinik abgesichert, um im entsprechenden Fall zusätzliche, finanzielle Leistungen in Anspruch zu nehmen.

So viele Privatversicherte wie nie zuvor

Nach Angaben des Verbandes waren aktuell so viele Bundesbürger bei einer privaten Krankenversicherung abgesichert wie noch nie zuvor. Mehr als 31 Millionen Bürger besitzen wenigstens einen Vertrag der privaten Versicherer, allerdings entfällt nur ein sehr geringer Teil dieser Verträge auf Volltarife zur umfassenden Absicherung durch die PKV. Diese steht schließlich nicht allen Bundesbürgern offen, vielmehr ist eine Berufstätigkeit als Selbstständiger, Freiberufler oder Beamte oder alternativ ein Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze vorzuweisen. Unanhängig hiervon ziehen die Unternehmen der PKV im Bereich der Zusatzversicherungen eine positive Bilanz, auch für die nächsten Jahre dürfte damit zu rechnen sein, dass sich mehr Bundesbürger für eine umfassende Absicherung ihrer Gesundheit stark machen und den ein oder anderen Zusatztarif abschließen. Hierbei spielt sowohl der Leistungsaspekt wie der Kostenfaktor eine wesentliche Rolle, mit einem aussagekräftigen Vergleich wird es möglich, einen Überblick über die zahlreichen Tarife in Deutschland zu behalten. In der heutigen Zeit lässt sich ein solcher Vergleich über das Internet besonders einfach durchführen, der mit wenigen, grundlegenden Eingaben einen klaren Überblick über reizvolle Angebote gibt. Dies gilt nicht nur im Bereich der Vollversicherung, vielmehr lassen sich auch Zusatzversicherungen auf diese Weise analysieren.